Ich bin Lotti!

Eigentlich heiße ich Andrea, habe jedoch dem Relikt aus grauer Vorzeit – sprich aus meiner Studienzeit – wieder Raum gegeben und meinen Spitznamen von damals aktiviert, der auf die großartige Lotti Huber zurück zu führen ist.

Wie Ihr seht, sollte mein Weg ursprünglich woandershin führen, ich habe dann jedoch über einige Umwege – so habe ich zum Beispiel eine Weile im Ausland gelebt, branchenfremde Jobs gemacht, etc. – endlich die Kurve bekommen,  da mich der Traum 20 Jahre lang nicht losgelassen, irgendwann mein eigenes Café einzurichten. Daher habe ich es im Jahr 2016 in die Tat umgesetzt, habe meinen Job in der Schweiz gekündigt, die Ärmel hochgekrempelt und da ist es nun: Lottis Traum!

Am ersten Mai 2017 war es endlich soweit und die Türen der kleinen Oase in der Hirschstraße konnten geöffnet werden. Dies war nicht zuletzt durch die Unterstützung vieler Freunde und Familie möglich.

Seitdem versuchen wir, Euch einen Platz zum Wohlfühlen, Entspannen, lecker Essen  und lecker Kaffeetrinken zu geben.